Kostenlos anmelden

Ausgezeichnet

Bekannt aus

elFlirt in Berliner Zeitung

erstes offizielle elFlirt-Baby

elFlirt-Gründer TV Interview

Frauen verführen

...finde bei elFlirt auch Frauen zum verführen!

Was Frauen schätzen

Ehrlichkeit:Frauen müssen in vielen Fällen erstmal das Vertrauen aufbauen, bevor sie den Verführer näher kommen lassen.
Trotzdem sollest Du nicht gleich zeigen, was dein Ziel ist! Verrate nicht deine Absichten! Frauen sind meist genervt von zu eindeutigen und krampfartigen Eroberungsversuchen.

Verführen mit Kreativität

Sei kreativ und wähle eine angenehmere Verführungstaktik. Paar Flirt-Tipps sind bestimmt praktisch! Ausstrahlung:Hab eine nette und optimistische Ausstrahlung. Sei ruhig und entschlossen. Zeige das du auf eigenen Beinen stehst und mit schwierigen Situationen gut umgehen kannst. Zeige dich selbstbewusst und habe Geduld. Du musst dich von der Masse abheben und ausergewöhnlich sein, dass weckt die Interesse der Frau. Schöne Dinge: Rede über schöne Dinge im Leben und nicht von deiner Ex-Freundinen. Anfangs ruhig banale Dinge verwenden um ins Gespräch zu gelangen. Wenn Du überwiegend über Positive Situationen mit der Frau sprichst verbindet sie das automatisch mit einen positiven Gefühl zu Dir.

6 Regeln & Tipps zur Verführung

1.) Humor

Jede Frau liebt es, wenn man sie zum Lachen bringt. Lieber ein Schenkelklopfer zu viel, als gar kein Lachen. Allerdings sollte man nicht die ganze Verabredung über versuchen krampfhaft lustig zu sein. Hier und da an passender Stelle reicht. Auch über sich selbst lachen zu können ist eine Art von Humor. Erzähle ruhig, wenn dir etwas Peinliches passiert ist dann kann man gemeinsam darüber lachen und sie vertraut dir vielleicht auch etwas in der Richtung an.

2.) Selbstbewusstsein

Mache dich vor einer Frau nicht kleiner als du bist und stehe für dich selbst ein – das macht attraktiv. Frauen haben einen biologischen Imperativ, der Ihnen rät sich starken Männern hinzugeben. Mit stark ist nicht mal unbedingt die Körperkraft gemeint, sondern auch mentale Stärke. Sag offen deine Meinung und deine Ansichten – selbst wenn die vielleicht nicht der Norm entsprechen, Hauptsache du stehst dazu und kannst das begründen.

3.) Zuverlässigkeit

Nicht nur Frauen, sondern jeder Mensch möchte sich gerne auf sein Gegenüber verlassen können. Darum sei pünktlich, wenn du dich mit ihr verabredest und treffe verbindliche Aussagen. 5 Minuten Verspätung ist gerade noch okay und erhöht vielleicht sogar anfangs etwas die „Spannung“, alles was darüber ist oder ständig vorkommt ist allerdings respektlos. Ebenso gilt: Verspreche niemals mehr, als du halten kannst.

4.) Körpersprache

Wusstest du, dass wir Menschen automatisch sympathischer finden, wenn sie unsere Gestik und Mimik spiegeln? Darum gilt, wenn sie lächelt, lächle zurück, ist sie wütend darfst du dich ruhig mit ihr aufregen, schaut sie traurig versuche nicht fröhlich zu sein, sondern zeige dich empathisch und frage was los ist. Vermeide zudem vor dem Körper verschränkte Arme, denn das ist ein unbewusstes Zeichen von Ablehnung und/oder Unsicherheit.

5.) Ein Hauch von Nähe

Während einer Verabredung ist es wichtig nicht zu aufdringlich zu sein, trotzdem sollte man Interesse an körperliche Nähe signalisieren. Wenn ihr nebeneinander steht streife ab und zu mal leicht ihre Hand, mache ihr einen (nicht vorhandenen) Fussel aus den Haaren oder lege zwischendurch die Hand auf ihre Schulter. Hand auf den Po ist für den Anfang eher keine gute Idee und bringt die Frau eher dazu der Situation entfliehen zu wollen.

6.) Die Mütter-Regel

Erzählt eine Frau dir, dass sie bereits ein Kind hat gibt es zwei Optionen – entweder es ist okay für dich oder nicht, aber sollte das der Fall sein sehe lieber von weiteren Treffen ab. Der Nachwuchs steht für eine Mutter IMMER an erster Stelle. Sätze wie „kannst du das Kind nicht bei xy lassen, wenn wir uns treffen?“ denkt sie sich zwar am Anfang selber, will sie aber auf gar keinen Fall von dir hören. Wenn allerdings ersteres der Fall ist, ist der Satz „Echt? Zeig mal ein Foto!“ absolut Gold wert.