Kostenlos anmelden

Ausgezeichnet

Bekannt aus

elFlirt in Berliner Zeitung

erstes offizielle elFlirt-Baby

elFlirt-Gründer TV Interview

Fernbeziehung

Fernbeziehung

Fernbeziehung / Fernbeziehungen

Fernbeziehung ist wohl ein heikles Thema. Man sieht sich nur wenig aber dafür intensiv?! Viele Paare führen so eine Beziehung, da es beruflich möglicherweise nicht anders geht und sehen sich nur am Wochenende oder teilweise noch weniger. Durch die immer schnelllebigere Zeit stellt die Entfernung auch immer weniger ein Hindernis dar. Damals waren 200Km elend weit weg, heutzutage geht man so etwas schon mal ein, damit man seinen Traumpartner behält. Durch die immer weiter voran schreitende Globalisierung ist sogar eine Fernbeziehung über mehrere Länder keine Seltenheit mehr und wird immer weiter zunehmen. Diese Paare versuchen ihre gemeinsame Zeit natürlich dann schön zu gestalten und unternehmen dann etwas Schönes. Die bekannte eingeschlafene Beziehung und die Routine kommt wohl eher selten in die Partnerschaft und wenn doch dann wohl erst sehr spät.

Beginne jetzt eine Fernbeziehung

Das Warten erhöht die Freude

Viele Menschen gehen davon aus, dass es in einer Fernbeziehung schnell langweilig wird. Das Gegenteil ist jedoch in der Regel der Fall. Denn, wer sich nur an gewissen Tagen sieht, der hat sich viel mehr zu erzählen, hat in der Regel sehr viel mehr Lust zu kuscheln und allgemein mehr Lust auf Körperkontakt mit dem Partner oder der Partnerin. Es steht außer Frage, dass es schmerzhaft sein kann, all die verliebten Pärchen um sich herum zu sehen, welche sich körperlich nah sind, doch an diesem Punkt sollten Sie sich fragen, was Ihnen wichtiger ist? Lieber eine Fernbeziehung mit der Person führen, welche Sie lieben oder eine Beziehung mit einer anderen Person eingehen, welche Sie nicht wirklich lieben, nur um den Körperkontakt zu haben? In vielen Fällen können sich zwei Menschen, welche sich wirklich lieben, psychisch viel näher sein, als zwei Menschen, welche jeden Tag zusammen sind und keine wirkliche Verbindung haben. Die Zeit bis zum nächsten Treffen lässt die Schmetterlinge im Bauch in der Regel vermehren und sorgt somit für ein ganz starkes und wunderschönes Kribbeln beim nächsten Treffen.


Die Aussichten einer Fernbeziehung

Eine Frage, mit welcher sich viele Menschen, welche sich in einer Fernbeziehung befinden, beschäftigen, ist die Frage danach, wie es eines Tages weitergehen soll. Die erste Regel ist in diesem Zusammenhang aber, dass man im Hier und Jetzt leben und nichts überstürzen sollte. Erst einmal sollten Sie den Partner kennenlernen und sich eine gute und solide Basis mit diesem aufbauen, bevor Sie dann den nächsten Schritt wagen und zusammenziehen. Nicht immer halten Fernbeziehungen, was aber nicht an der Ferne, sondern an anderen Gründen liegt. Schließlich gehen auch Beziehungen kaputt, in welchen sich die Partner jeden Tag sehen. Aus diesem Grund handelt es sich bei einer Fernbeziehung immer auch um ein Stück Arbeit, wie es bei jeder Art von Beziehung erforderlich ist. Viele Fernbeziehungen enden glücklich mit einem gemeinsamen Haushalt und auch einer gemeinsamen Familie. Dabei sollte jedoch, wie schon gesagt, langsam vorgegangen werden. Es kann ein spannender, zugleich aber auch ein sehr herausfordernder Schritt sein, sich nach einer Fernbeziehung jeden Tag zu sehen und zusammen in einem Haushalt zu leben. Alles in allem muss gesagt werden, dass eine Fernbeziehung mit dem richtigen Partner oder der richtigen Partnerin nicht schwierig ist, sondern sehr spannend, voller Emotionen und Gefühle ist. Wenn man liebt, liebt man auch über mehrere Kilometer hinweg.


7 erfolgreiche Fernbeziehungs-Tipps:

Ein paar Tipps, wie sie erfolgreich eine Fernbeziehung mit ihrem Traumpartner führen können:

1. Pflege die Beziehung

Lass immer was neues Geschehen (Überrasche den Partner mit einem Geschenk, womit er nicht rechnet oder sei spontan und unternimm etwas ungeplantes beim Wiedersehen)

2. Erledige viele Dinge vorher

Wenn ein Treffen ansteht erledige alles, was du erledigen kannst. Niemand möchte beim Hausputz zuschauen. Schließlich ist die gemeinsame Zeit viel zu kurz für solche unwichtigen Erledigungen, die schon längst abgearbeitet werden sein könnten.

3. Bleib aufmerksam und aktiv

Lass die Beziehung nicht einschlafen, telefoniert und schreibt regelmäßig SMS oder über WhatsApp, dadurch wird der Partner immer in Erinnerung gerufen und die Sehnsucht auf das Wiedersehen steigt.

Fernbeziehung

4. Sei fröhlich. Auch beim Abschied

Nimmt den Abschied nicht so ernst, schließlich ist es nur eine Trennung auf Zeit und freut euch einfach auf das Wiedersehen und die neuen schönen Stunden mit dem Partner.

5. Sei ehrlich

Seit ehrlich zu dem Partner und denkt nicht, so jetzt ist er wieder eine Woche aus den Augen, kann ich wieder tun was ich will... Ihr wollt auch nicht, dass euer Partner euch beim nicht sehen betrügt oder andere Dinge tut, die ihr nicht toll finden würdet.

6. Beziehung retten

Auch wenn man sich mal streitet, ist es wichtig, dass ihr versucht die Beziehung zu retten. Es ist es nicht Wert bei einer Fernbeziehung, die immer gut lief und nach einem Streit möglicherweise etwas in Wanken gekommen ist, direkt eine neue Beziehung zu suchen. Versucht euch auszusprechen, letztendlich habt ihr schon so vieles geschafft, über eine lange Distanz eine Beziehung aufrecht zu halten und mit so wenig Zeit, so viele schöne Stunden verbracht.

7. Sei romantisch und genießt die Zweisamkeit

Einen Abend zuhause mit romantischen Ideen wird bestimmt einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Beginne jetzt eine Fernbeziehung

Probleme in einer Fernbeziehung

Die Liebe auf Distanz hat einige Stolpersteine zu bieten und nicht jedes Hindernis ist eine Herausforderung, die es gemeinsam zu meistern gilt. An manchen Problemen beißen sich Paare auch die Zähne aus oder haben langfristig das Gefühl, dass die gemeinsame Zeit mehr Kampf als Freude ist. Die bekanntesten Schwierigkeiten einer Fernbeziehung sind folgende:

Sehnsucht

Die Tage oder Wochen ohne den Partner können sehr anstrengend sein. Nicht jeder Mensch ist dafür gemacht, allein zu leben und gemeinsame Zeiten nur in kurzen Phasen zu haben. Viele wünschen sich einen zusammen erlebbaren Alltag mit dem geliebten Menschen. Die Sehnsucht hält dann nicht nur die Stunden nach jeder räumlichen Trennung an, sondern die gesamte Zeit, in der man getrennt ist. So kann man das eigene Leben kaum noch genießen. Wer so stark unter Sehnsucht leidet und sich auch nach längerer Fernbeziehung nicht daran gewöhnt, ist vielleicht einfach nicht der Typ für ein solches Beziehungsmodell.

Seitensprung

Körperliche Bedürfnisse halten sich nicht immer an Terminpläne und es gibt im Umfeld genügend Versuchungen. Gerade in einer Fernbeziehung passiert es manchmal, dass sich die Beziehung wie ein komplett anderes Leben anfühlt. Dann fällt es leichter, im eigenen Lebensumfeld jemanden zu treffen und einen Fehltritt zu begehen. Denn der Partner ist weit weg und die Wahrscheinlichkeit, dass der Seitensprung heraus kommt, ist damit viel geringer. Ein Seitensprung muss nicht immer ein Trennungsgrund sein, aber gerade in einer Fernbeziehung sind solche Fehler noch schwerer zu reparieren.

Eifersucht

Selbst wenn es tatsächlich keinen Grund dafür gibt, sind viele Menschen einfach besonders eifersüchtig. Das lässt sich in einer engen Beziehung im Laufe der Zeit in den Griff bekommen, aber dafür ist viel Beziehungsarbeit nötig. Auf große Entfernung klappt das nur selten, denn es gibt einfach zu viele getrennt verbrachte Zeiten. Dabei ist das Kopfkino oft einfach zu mächtig und die vertraute Phase, die für ein herunterfahren der Ängste sorgt, stellt sich niemals ein. Wer schon immer ein Problem mit großer Eifersucht hatte, ist wahrscheinlich nicht unbedingt dafür geeignet, eine Fernbeziehung zu führen.

Misstrauen

Nicht nur der Partner eines extrem eifersüchtigen Menschen leidet darunter. Auch für den oder die Betroffene ist Misstrauen eine schwere Last. Dabei muss es nicht einmal um Eifersucht im bekannten Sinne gehen, sondern allein das Fehlen von 100%igem Vertrauen wird schon zum Problem. Wenn man dem Partner nicht vertrauen kann (egal ob grundlos oder auf gutem Grund), dann werden die Zeiten der räumlichen Trennung für beide Seiten sehr unangenehm. Einer wird ständig kontrollieren wollen, während der andere sich immer fühlt, als würden ihm alle möglichen Vergehen unterstellt. In einer solchen Beziehung freut man sich irgendwann nicht einmal mehr auf die Treffen, weil sie sowieso nur aus Klärungsbedarf und Diskussionen bestehen.

Emotionale Distanz

In einer Beziehung möchte man das alltägliche Leben miteinander teilen. Das geht natürlich über Nachrichten und Telefonate, aber irgendwann reicht das nicht mehr aus. Emotionale Nähe entsteht über Körperkontakt, über die kuscheligen Abende, an denen man sich über den Tag austauscht. Und auch über kleine Streitigkeiten im täglichen Leben, die man gemeinsam meistert oder das organisieren eines gemeinsamen Lebens. All das bleibt Partnern in einer Fernbeziehung verwehrt und viele fragen sich daher zurecht: Ist das überhaupt eine richtige Partnerschaft, oder eher eine feste Affäre? Wenn diese emotionale Distanz sich einschleicht oder sogar von Anfang an bestand und nie verschwand, dann hat die Fernbeziehung langfristig kaum eine Chance.

Die Fernbeziehung beenden? Wann und wie?

Wenn eines oder mehrere dieser Probleme die Liebe auf Distanz zu einer nur noch negativen Erfahrung machen, dann wird irgendwann über Trennung nachgedacht. Natürlich sollte die nicht als erste Lösung im Raum stehen, sondern nur nach vielen Lösungsversuchen in Frage kommen. Merkst du aber, dass die Beziehung mehr Frust, Angst und Streit mit sich bringt als positive Gefühle, dann führt sie vermutlich nicht in eine schöne gemeinsame Zukunft. Dann solltest du die Fernbeziehung beenden. Wenn du dich für eine Trennung entschieden hast, dann solltest du diese unbedingt persönlich durchführen! Den Partner per Nachricht oder Anruf darüber zu informieren ist herzlos und respektlos. Egal wie viel Streit und Schwierigkeiten zwischen euch stehen, gab es doch auch die guten Zeiten, sonst wäre es nie zur Beziehung gekommen. Würde diese guten Zeiten, indem du auch für ein ehrliches und freundliches Ende sorgst.

Jetzt kostenlos registrieren

Bildquelle: https://pixabay.com/de/photos/paar-menschen-freundin-freund-17102/