Warum die Arschlochtypen mehr Erfolg bei Frauen haben

Immer wieder hört man davon, häufig hat man es auch schon live erlebt. Frauen fühlen sich viel mehr von bösen Jungs viel mehr angezogen als vom durchschnittlichen netten, braven und lieben Mann. Ist das aber wirklich wahr? Wenn ja, woran liegt das? Wir untersuchen für dich das Thema rund um Frauen, böse Jungs und Arschlöcher!

Was kennzeichnet Arschlöcher?

Unter einem Arschloch wird in dieser Beziehung grundsätzlich ein Mann verstanden, der ganz klare Ziele vor Augen hat. Üblicherweise will er möglichst viele Frauen in möglichst kurzer Zeit ins Bett bekommen. Selten aber doch geht es ihm auch nur darum, eine bestimmte Frau rum zu bekommen. Dazu ist ihm jedes Mittel recht. Er wird sich verstellen und schreckt auch nicht vor Lügen und Betrügen zurück. Sie sehen Frauen als Mittel an, ihr eigenes Selbstbewusstsein und Selbstwertgefühl zu stärken. Meist verbringen sie übermäßig viel Zeit im Fitnessstudio und vor dem Spiegel.

Was kennzeichnet böse Jungs?

Der typische Bad-Guy ist ein Kerl, der sich selbst über dem Rest sieht. Ihm geht es weniger darum, sich durch Frauen zu profilieren – er weiß (in seiner Welt) ohnehin bereits, dass er zu dem besten gehört was nur auf Gottes Erden existiert. Meist sieht er sich auch über moralischen Regeln und dem Gesetz. Daher wird er auch nie auf Frauen Rücksicht nehmen und sie stets so behandeln, wie es ihm gerade in den Kram passt. Beziehungen können zwar entstehen, von langer Dauer sind sie jedoch eher selten.

Warum stehen Frauen denn auf diesen Typ Mann?

Auch wenn es häufig so wirkt: Frauen stehen gar nicht auf Arschlöcher. Jeder Mensch der klar denken kann, wird sehen, dass Frauen von diesen Typen kaum etwas positives erlangen können und am Ende fallen gelassen und schlecht behandelt werden. Dennoch ist die Zahl der Frauen, welche sich mit Arschlöchern einlassen gewaltig. Dies liegt aber an einigen einfachen und nachvollziehbaren Gründen:

Frauen erkennen den Arschloch-Typ nicht als solches!

Diese Machos wissen genau was sie tun und sind meister im sich verstellen. Sie werden Frauen immer genau das sagen, was diese hören wollen und geben sich lieb, brav und verständnisvoll, gleichzeitig jedoch aktiv, dominant und selbstbewusst. Diese Mischung, die leider nicht der Realität entspricht, ist das, was Frauen wirklich wollen. Gleichzeitig wissen die Arschlöcher ganz genau, welche Trends durch die Medien gerade als „Hip“ und „In“ vermittelt werden. Dazu gehört auch, dass sie ganz genau in Erfahrung bringen, welcher Typ Mann aktuell gerade als attraktiv angesehen wird. Um ihr Ziel zu erreichen, verbringen sie viel Zeit damit sich im Fitnessstudio aufzupumpen, muskulös zu werden aber auch durch die passenden Klamotten und häufig auch Kosmetika genau dieses Bild von Mann zu vermitteln. Dabei ist es vollkommen egal, ob dies der Persönlichkeit des Arschlochs entspricht oder nicht!

Wieso lassen sich einige Frauen dennoch bewusst auf Arschlöcher ein?

Wie wir bereits gelernt haben, geht es den Arschlöchern nicht darum, eine Frau glücklich zu machen. Dennoch gibt es einige Frauen, die sich vollkommen bewusst auf diese Situation einlassen. Die große Frage ist aber: Warum?
Doch auch dies ist einfach beantwortet. Arschlöcher symbolisieren wie erwähnt genau den Typ Mann, der laut Gesellschaft von Frauen gewünscht werden soll (hier ist durchaus die enorme Macht der Medien kritisch zu hinterfragen!). Außerdem tritt er selbstbewusst auf und verfügt mit großer Wahrscheinlichkeit über viel Erfahrung sowohl im Gespräch mit Frauen als auch beim Sex. Dementsprechend kann hier eine Frau durchaus ihren großen Spaß haben – solange sie sich bewusst ist, dass das ganze mit Sicherheit nicht die große Liebe und von Dauer sein wird.

Wie können sich Frauen vor Arschlöchern schützen?

Hier gilt es, sämtliche Sinne zu nutzen und immer auf der Hut zu sein. Natürlich kann es in äußerst seltenen Fällen vorkommen, dass der optisch und charakterlich perfekte Mann in dein Leben tritt. Doch bis dahin wirst du vielen Arschlöchern begegnen, die dir versuchen genau das wahr zu machen. Achte vor allem auf die Art wie mit dir gesprochen wird. Versuche durch gezielte Gespräche herauszufinden, ob sich eure Meinungen tatsächlich decken oder ob dir gezielte Lügen präsentiert werden. Wichtig ist auch, dass du ein Auge darauf hast, wie der Mann reagiert, wenn du ihn links liegen lässt. Wendet er sich sofort der nächsten Frau zu, so ist es garantiert dass es sich um ein Arschloch handelt. Kämpft er um deine Aufmerksamkeit, so ist zumindest die Chance gegeben, dass er tatsächlich Interesse besitzt.

Fazit und Tipps für Männer

Was kann man positives aus den Maschen der Arschlochtypen lernen, ohne selbst zu einem zu werden?
Das Wichtigste ist, dass du selbstbewusst und selbstsicher auftrittst. Du darfst keine Angst vor Ablehnung haben. Du musst dir klar sein, das du einer Frau vieles bieten kannst, was kein anderer Mann schaffen kann. Du musst – zumindest für kurze Zeit und in deinem Kopf – zum Alphamann werden. Gleichzeitig musst du dennoch ehrlich und authentisch dich selbst präsentieren. Das klingt nach einer harten Nuss, doch diese Kombination ist es, die für Mann und Frau gleichermaßen die beste Möglichkeit bietet, doch endlich die große Liebe fürs restliche Leben zu finden! Erfolg ist eben nicht immer einfach.

Liebe kann so schön sein