Devot – Warum sich immer mehr Frauen als devot bekennen

Jeder kennt den Film „Fifty Shades of Grey“ – ein Welterfolg, der Millionen von Männern und Frauen dazu gebracht hat, genauer über Sexualität und ihre Haltung zu Dominanz und Devotion nachzudenken. Devotion ist das Gegenstück zu Dominanz: Devote Menschen geben sich in ihrer Beziehung hin, unterwerfen sich, lassen sich dominieren. Diese Veranlagung gibt es bei beiden Geschlechtern, bei Frauen ist es jedoch aktuell mehr im Gespräch.

Devot – Warum sich immer mehr Frauen als devot bekennen weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Psychologie

Promiskuität – Wenn ein Partner nicht ausreicht

In Zeiten von Facebook, Tinder und co. ist es leichter denn je, immer wieder neue interessante, attraktive Menschen kennenzulernen und dieses zu daten. Immer mehr Menschen nutzen diese und andere Plattformen ganz gezielt auf der Suche nach sexuellen Abenteuern und stehen auch ganz offen dazu, an keiner ernsthaften Beziehung interessiert zu sein.

Promiskuität – Wenn ein Partner nicht ausreicht weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Psychologie

Neurotiker in Beziehungen

Neurotiker in der Partnerschaft

Neurotiker täuschen ihre Krankheit nicht vor. Neurosen sind echte, allerdings dem Willen nicht unterworfene Krankheiten. Die Probleme die Neurotiker mit in eine Partnerschaft bringen, entstehen oftmals schon im frühen Kindesalter.

Neurotiker in Beziehungen weiterlesen

Asexualität – Wenn Sex keine Rolle mehr spielt

Lange Zeit glaubte man, es gäbe nur drei verschiedene Sexualitäten: Die Heterosexualität, die Bisexualität und die Homosexualität. Doch mit der Zeit, in der unsere Gesellschaft immer aufgeklärter wurde und wir mehr und mehr an Toleranz dazugewannen, zählten die Wissenschaftler neben den genannten Sexualitäten noch ein vierte Sexualität auf: Die Asexualität. Einigen der Leser wird die Begrifflichkeit sicher nicht fremd sein, auch wenn die meisten Menschen gar nicht wissen, worum es sich dabei genau handelt. Aus diesem Grund soll im Folgenden darüber umfassend und vorurteilsfrei aufgeklärt werden.

Asexualität – Wenn Sex keine Rolle mehr spielt weiterlesen

Tattoo Singles – Liebe, die unter die Haut geht

Dich-mit-Stich.de verbindet Tattoo-Singles

Wer ein Tattoo trägt, tut dies meist aus Überzeugung. Tatsächlich soll es Menschen geben, die diese Art von Körperschmuck nicht mögen. Stell Dir vor: Als überzeugter Tattoo-Liebhaber gerätst Du bei der Partnersuche an jemanden, der Deine Tätowierungen nicht leiden kann! Keine schöne Vorstellung! Deshalb gehe bei der Suche nach Mr. oder Mrs. Right lieber auf Nummer sicher: Suche Deine Liebe bei einer Singlebörse für Tätowierte.

Geteilte Leidenschaft

Warum das die beste Möglichkeit ist? Ganz einfach: Heutzutage haben viele Menschen ihre Haut mit großflächigen Tattoos verziert. Angebliche Körperästheten mokieren sich gern darüber: Arschgeweih oder Assi-Sticker, werden die Körpercomics verächtlich genannt. Was, wenn Du bei der Partnersuche an so einen Menschen gerätst? Lieber nicht! Verschwende Deine Zeit nicht länger und suche lieber bei uns. Eine Singlebörse für Tätowierte gibt Dir die Möglichkeit, gezielt die Menschen zu suchen und zu finden, die Deine Leidenschaft teilen. Tattoo Singles – Liebe, die unter die Haut geht weiterlesen

Sex unter Frauen ist einfach sexy. Und darum lohnt sich ein Versuch.

Eine aktuelle Umfrage in unserer Community stellte die Frage, ob es für Frauen grundsätzlich vorstellbar sei, etwas mit einer anderen Frau anzufangen. Dabei stellte sich heraus: für viele Frauen ist das sogar ein guter Vorsatz für 2016! Wir wissen natürlich längst, dass Frauen einfach toll sind – aber was genau macht sie so reizvoll, dass Männer und Frauen sie gleichermaßen begehren?

1. Frauen verstehen. Alles.

Du hast es hingekriegt, eine halbe Flasche Chardonnay zu trinken und dazu eine ganze Tafel Schokolade zu genießen? Frauen verstehen das. Du kommst nachts um 3 nach Hause und riechst einen Kilometer gegen den Wind nach Mojitos? Solange es nicht Bier ist, verstehen Frauen das – und finden es vielleicht sogar sexy. Du hast deine Tage, dementsprechend Bauchweh, und dann ist da noch dieser Pickel auf der Stirn: du bist dir sicher, das ist der Weltuntergang. Während ein Mann dich schief anguckt und langsam mit Rückwärtsschritten versucht, sich aus der Situation zu winden, versteht sich eine Frau – wenn sie nicht gerade dasselbe durchmacht.

2. Frauen wissen, wie Frauen ticken.

Frauen verstehen nicht nur den ständigen Heißhunger auf Schokolade, das prämenstruelle Syndrom und den Zusammenhang zwischen der Jeans und einem dick wirkenden Hintern. Sie wissen auch, was Körperteile wie die Klitoris und die kleinen Schamlippen sind und wozu diese da sind. Während ein hilfloser Mann ratlos in der Scheide herumstochert und sich auch noch wundert, dass die Frau sich langweilt, hätte eine andere Frau schon längst damit begonnen, die Klitoris nach allen Regeln der Kunst zu verwöhnen. Guter lesbischer Sex ist für alles ein guter Grund!
Sex unter Frauen ist einfach sexy. Und darum lohnt sich ein Versuch. weiterlesen

Warum Mann nicht merkt, dass seine Freundin einem fremd geht

Fremdgehen ist längst nicht mehr reine Männersache. Das weibliche Geschlecht sucht sich ebenso einen heimlichen Geliebten. Dabei gehen Frauen weitaus geschickter vor, um von ihrem Partner nicht erwischt zu werden. Welche Verhaltensweisen sind es, die Frauen ein ungeniertes Fremdgehen ermöglichen? Warum merkt der Mann nicht das seine Freundin fremdgeht? Hier finden Sie 8 Eigenschaften, die sich das weibliche Geschlecht beim Fremdgehen zunutze macht:

Warum Mann nicht merkt, dass seine Freundin einem fremd geht weiterlesen

Unglücklich verliebt – Wie löse ich mich von der einseitigen Liebe?

Eine einseitige Liebe kann sehr unterschiedliche Ursachen haben. Teenager schwärmen häufig für einen Star, der von dieser Liebe natürlich nichts weiß und sicherlich auch nichts wissen wollte. Zerbricht eine Beziehung, trauert der verlassene Partner dem anderen hinterher, bevor er für eine neue Liebe bereit ist. Manchmal ist jemand in einen Menschen verliebt, obwohl er von ihm eine klare Absage bekommen hat und für den Beginn einer Beziehung niemals eine Chance bestand. Das Schlimme ist: Eine einseitige Liebe macht mich unglücklich. Das Gute ist: Es gelingt mir, mich von einer einseitigen Liebe zu lösen. Wie das geht, erklärt der nachfolgende Artikel.

Schritt 1: Die Gefühle bewusst wahrnehmen

In der einseitigen Liebe setzt sich mein Unglück aus mehreren Gefühlen zusammen. Trauer, Wut, Hoffnung und Verzweiflung wechseln sich regelmäßig ab. Depressionen, gefolgt von einem übersteigerten Aktivismus und weiteren bedrückenden Phasen bringen meinen Organismus durcheinander. Ich kann nicht mehr schlafen, mich nicht konzentrieren und keine neuen Ideen an mich heranlassen. Ich mag nichts mit Freunden unternehmen, achte Unglücklich verliebt – Wie löse ich mich von der einseitigen Liebe? weiterlesen

Veröffentlicht am Kategorien Psychologie