Die wahre Liebe – daran erkennst du sie!

Wahre Liebe ist unergründlich, sagen viele. Demzufolge kann man sie auch nicht erklären.Sie ist einfach da. Du spürst sie entweder oder du spürst sie nicht. Dieser weit verbreitete Glaube hat allerdings unzählige Dichter, Musiker, und Philosophen nicht davon abgehalten, es trotzdem zu versuchen. Zu einem Schluss sind die meisten von ihnen auf jeden Fall gekommen: Wahre Liebe ist kein kurzweiliger Moment, der schnell wieder vergeht. Wahre Liebe ist dauerhaft. Und dahinter steckt oft ein langer Prozess.

Nehmen wir einmal an, dem ist so. Dann hat Wahre Liebe auch etwas mit Zufriedenheit zu tun. Glücksmomente sind das eine, aber was sie wirklich ausmacht, ist, dass wir in einer Partnerschaft dauerhaft zufrieden sind. Natürlich bestimmt jeder Mensch für sich selbst, was genau ihn oder sie in einer Beziehung zufrieden macht. Aber es gibt da schon ein paar Faktoren, meinen wir, die die meisten von uns wirklich dauerhaft lieben lassen. Die unserer Ansicht nach wichtigsten Eigenschaften wahrer Liebe beschreiben wir deshalb hier.

Wahre Liebe kann vertrauen

Eifersucht und Neid gehören nicht zur wahren Liebe. Liebe ist etwas Gütiges. Liebe braucht nicht die ständige Bestätigung, sondern geht in der gemeinsamen Zuversicht auf. Deshalb vertraut wahre Liebe gänzlich. Auch in den innigsten Partnerschaften haben die beiden Partner natürlich Unterschiede. Hobbies, Freunde und Interessen sind nicht immer die gleichen. Ihre Partnerin nimmt an einem Fitness-Kurs teil, in dem auch Männer sind? Das ist für wahre Liebe kein Problem, denn sie weiß, es gibt für das Gegenüber nur die eine Person, mit der sie glücklich ist. Oder ihr Partner ist in einer Band und singt dort im Duett mit einer Frau? Wahre Liebe freut sich für den Anderen, dass dieser etwas gefunden hat, dass ihm wirklich Spaß macht.

Vertrauen bezieht sich natürlich nicht nur auf die Eifersucht. Vertrauen heißt auch, zu wissen, dass unser Partner oder unsere Partnerin immer für uns da sein wird. Wir können auf die wahre Liebe zählen, wenn wir krank werden, wenn wir traurig sind, oder uns etwas auf dem Herzen liegt. Und es ist eben auch in der Liebe nicht alles Luft und Schmetterlinge. Auch bei finanziellen Schwierigkeiten, gemeinsamen Engpässen, und beruflicher Not kannst du dich auf deine bessere Hälfte voll und ganz verlassen? Dann ist es wahre Liebe.

Wahre Liebe überwindet Streit

In jeder Partnerschaft gibt es auch einmal Streit. Manchmal wollen wir zu sehr das eine, während unsere Partner das andere bevorzugen. Nicht in jeder Situation finden wir die richtigen Worte. Ein patziger Spruch oder ein missgünstiger Kommentar können auch einmal zu einem größeren Argument werden. Wahre Liebe erkennst du dann daran, dass es niemals ausartet. Uns rutscht vielleicht einmal die Zunge aus, aber auf gar keinen Fall die Hand. Gewalt kann niemals wahre Liebe sein. Stattdessen kommen beide Partner immer wieder schnell an einen wichtigen Punkt zurück: Dass uns die Gefühle und Befindlichkeiten des Anderen wichtig sind.

Das heißt, wahre Liebe kann Fehler verzeihen. Sie kann sich eingestehen, dass sie falsch gelegen hat. Unsere wahre Liebe zeigt sich im Verständnis dafür, dass kein Mensch perfekt ist. Du kannst deinem Partner oder deiner Partnerin recht geben, ihm oder ihr verzeihen, und mit Nachsicht zu begegnen, auch dann, wenn der innere Drang zum Weiterstreiten bereit ist? Das ist wahre Liebe.

Wahre Liebe ist Arbeit – und sie lohnt sich

Das hören wir nicht gerne, da es damit unseren romantischen Vorstellungen von Liebe doch ein bisschen an den Kragen geht. Viele von uns kennen Arbeit als einen anstrengenden, oft aufwendigen, und notwendigen Teil unseres Alltags. Wie kann wahre Liebe denn dann Arbeit sein? Aber ist Arbeit nicht doch viel mehr? Arbeit gibt uns eine Aufgabe, Arbeit beschert den meisten von uns einen Sinn im Leben. Mit Arbeit können wir unsere Familien ernähren, und unseren Urlaub finanzieren.

Genau so verhält es sich auch mit der wahren Liebe. Wahre Liebe läuft nicht weg, wenn es einmal in der Beziehung etwas anstrengender wird. Wahre Liebe übersteht schwere Zeiten. Vielmehr noch: Wahre Liebe meistert sie. Gemeinsam Hand in Hand mit dem Menschen, den wir wirklich lieben, gehen wir aus allen Problemlagen gestärkt hervor. In eine Beziehung auch Arbeit zu investieren, ist wahre Liebe auch wirklich zu wollen.

Wahre Liebe stellt keine Rechnungen

So betrachtet kennt Wahre Liebe eines nicht: Bedingungen. Wahre Liebe ist bedingungslos. Das heißt nicht, dass wir uns in der wahren Liebe verlieren und uns selbst aufgeben. Ganz im Gegenteil: Zu sich selbst zu stehen, ist im Leben immer das Wichtigste, auch in der Liebe. Aber wahre Liebe äußert Bedingungen nicht einseitig und besteht auf diese, ohne Kompromisse zu kennen. Stattdessen finden wir in der wahren Liebe einen gemeinsamen Weg für all unsere Verschiedenheiten und individuellen Wünsche. Wir akzeptieren unsere Partner so wie sie sind. Und das nicht, obwohl sie so sind, wie sie sind. Sondern, weil sie so sind, wie sie sind. Wer das geschafft hat, kann von wahrer Liebe sprechen.

Liebe kann so schön sein