Kein Sex mehr in der Ehe / Beziehung | Das sind die Ursachen und Lösungen

Es gibt viele Gründe, warum Menschen keine lust mehr auf Sex haben in einer Ehe oder Beziehung. Stress, Krankheit, Leistungssorgen, geringe Libido, Alter, Wechseljahre und mangelndes Körperbewusstsein, all diese Problematiken können die Ursache dafür sein, dass man kein Sex mehr hat. Es ist leicht, Ihr Sexualleben in Schwung zu bringen, aber es ist schwierig, das Thema mit Ihrem Partner anzusprechen.

Frau / Freundin will keinen Sex mehr

Die Leute sagen, Kommunikation ist der Schlüssel zu einer erfolgreichen Beziehung. Keine Argumente hier, aber auch körperliche Intimität steht ganz oben auf der Liste. Unabhängig davon, ob Sie seit über einem Jahrzehnt mit einer Frau verheiratet sind oder ein paar Verabredungen mit einer neuen Person haben, spielt Sex zweifellos eine große Rolle bei der Verbindung zwischen Ihnen beiden. Wenn Ihre Ehefrau oder Freundin keinen Sex mehr in der Ehe oder Beziehung möchte, dann ist etwas falsch. Sie müssen sich also auf der Suche nach dem Grund machen.

Viele Frauen sind zu verlegen, um darüber zu sprechen, dass nach einer Schwangerschaft sich etwas in der Körperfunktion verändert hat. Die meisten Frauen jonglieren heutzutage mit einer Vielzahl unterschiedlicher und manchmal widersprüchlicher Rollen und Verantwortlichkeiten in ihrem täglichen Leben. Mutterschaft, Hausverwaltung und berufliche Anforderungen. Wenn sie sich all diesen Verpflichtungen widmet, bleibt ihr wenig Zeit, sich lange genug zu entspannen, damit ihr sexuelles Verlangen zu einem bewussten Bewusstsein werden kann, geschweige denn die Schwelle zu überschreiten, etwas dagegen tun zu wollen. Am Ende des Tages kann sich Sex wie eine andere Sache anfühlen, die sie tun muss, anstatt etwas, das sie will.

Mann / Freund will keinen Sex mehr

Die meisten Männer haben ihr ganzes Leben lang einen großen Vorrat an Testosteron, dem Hormon, das nach Sex hungert. Wenn das Verlangen nachlässt und die Erfahrung des Mannes anders ist als früher in seiner Beziehung, ist es Zeit, zum Arzt zu gehen. Manchmal gibt es schwerwiegende gesundheitliche Probleme, die einen niedrigen Testosteronspiegel verursachen, aber oft sinken die T-Werte eines Mannes aus unbekannten Gründen, was zu einem verringerten Verlangen und oft schlechteren Erektionen führt.

Depressionen und andere Formen von psychischen Erkrankungen können der Grund sein, warum Ihr Freund keinen Sex mit Ihnen hat. Es ist einer der häufigsten Gründe, warum Männer das Interesse an Sex verlieren und so ziemlich alles andere.

Wenn Sie depressiv sind, ist es schwer, sich über Dinge zu freuen, man setzt sich dann in den Kopf „Sex macht keinen Spaß mehr“, auch bei einem Mann.

Allgemein keine Lust mehr auf Sex – Wie kommt das?

Ein Partner kann heimlich oder offen über die Häufigkeit oder die Art und Weise des Liebesspiels verärgert sein und so mangelnder Begeisterung für Sex empfinden.

Die sexuellen Probleme vieler Paare resultieren aus ihren Schwierigkeiten, das Thema zu diskutieren. Sie sind in Familien aufgewachsen, die das Thema tabu oder „unnötig“ machten. Sie sehen Sex nicht als einen wichtigen Teil des Lebens und sie sehen Romantik und Ehe nicht als sexuelle Institutionen. In der Tat ist eine der Hauptmotive gegen die Homo-Ehe, dass die Homo-Ehe eine offensichtliche Behauptung darstellt, dass Sex wichtig ist.

Paare geraten oft in die Falle, ihre Beziehung zu vergleichen und zu kurz zu kommen, mit ihren eigenen berauschenden, träumerischen Tagen zu Beginn. Wenn Sex absolut ablenkend, spontan oder destruktiv sein soll, ist es leicht zu fühlen, dass es nicht gut genug ist.

Keinen Sex mehr in der Ehe

Körperliche Intimität macht eine Ehe mehr als nur eine platonische Freundschaft. Einige Paare fallen in die Gewohnheit oder Gewohnheit, den physischen Teil ihrer Ehe auf der Strecke zu lassen.

Während es in den ersten Ehejahren zu einem „normalen“ Rückgang kommt, insbesondere wenn Kinder ins Bild kommen, deutet der vollständige Verlust dieses physischen Aspekts der Ehe häufig auf ein Eheproblem hin, das angegangen werden muss.

Ohne die körperliche Intimität, die eine romantische Partnerschaft von einer platonischen unterscheidet, können verheiratete Paare mehr oder weniger Mitbewohner werden. Wenn beide Partner mit dieser Art von Beziehung einverstanden sind, besteht kein Grund zur Sorge. Aber oft werden einer oder beide Partner durch den Verlust von körperlicher Intimität und Sex frustriert oder verletzt.

Frauen wird normalerweise von ihrem Arzt geraten, in der Schwangerschaft weniger Sex zu haben und nach der Geburt mindestens sechs bis acht Wochen lang auf Sex zu verzichten. Der zusätzliche Stress der Pflege eines Kindes, Körperveränderungen, Müdigkeit und hormonelle Faktoren können auch die Libido einer Frau nach der Geburt eines Kindes beeinträchtigen.